8 März Der Start ist erfolgt! Dresden-Hohberg

 

Jetzt ist das Team "Glasses for Banjul" gestartet, gestern sind wir nach Dresden aufgebrochen, um unsere Fahrer Gunnar und Michael auf die Reise zu schicken. Die Fahrt war Problemlos und es hat alles wunderbar geklappt! Micha war permanet am telefonieren, das muss er ja nochmal ausnutzen in Deutschland. Nachdem offiziellen Start vor der Semper Oper ging es dann aber erstmal zu einer Jugendherberge in der sächsichen Schweiz, wo es nochmal einen gemütlichen abend zum kennenlernen gab! Wir hatte eine Menge Spaß und haben uns hervorragend unterhalten!!!

Heute morgen am Samstag gab es dann einen freien Start, jedes Team konnte fahren wann es wollte. Unser Team wollte um 8 starten, nur leider mussten wir noch einen Kühlerschlauch modifizieren, da er ein bischen leckte, bei dieser Gelegenheit hat die Polizei uns gleich noch einen Besuch abgestattet und die Papiere von uns allen kontrolliert. War ja alles in ordnung und somit kein Problem!

 

Gunnars Freundin Nicole und ich (Alexander) sind dann noch dem Omega hintergefahren bis sich unsere Wege getrennt haben. Die Jungs auf zu ihrem grossen Abenteuer und wir wieder zurück nach Kiel!

 

Unterwegs haben wir noch die Medung erhalten, das der Omega Zündaussetzer hatte, die konnte aber schnell mit einem neuen gebrauchten Ersatzteil, welches sie mit hatten behoben werden.

 

So sind die drei auch gut an ihrem Ziel in Hohberg angekommen!

 

Für beste Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt, Dank einem Laptop mit Spannungswandler und jeder Menge Cd´s mit Filmen kann ihnen auch nie langweilig werden! Fragt sich nur wer jetzt noch freiwillg fahren will?

Gegen 18.00 Uhr waren die meisten Teams dann am Etappenziel in Niederschopfheim im Landkreis Ortenau angekommen. Die Veranstalter der Arfika Hilfe e.V. haben uns einen grandiosen Empfang bereitet. In der Harmoniehalle gab es afrikanische Trommelmusik, der Bürgermeister Klaus Jähle hat die Rallyeteilnehmer persönlich begrüßt und das alte Rathaus wurde in ein Feldbettlager umgebaut.

Bis dahin wünsch ich euch alles Gute !

 

Gruß

 

Alexander Scholz-Stammer

Diese Bilder haben mich noch erreicht! Die Lagebesprechung für den nächsten Tag! ob bei Micha und Philipp wirklich nur Cola im Glas war mögen wir mal anzweifeln!

Sehr schön zu sehen, der Schlafplatz für die erste Nacht im ehemaligen Rathhaus von Hohberg. Ein herzlicher Empfang mit lecker Bierchen vom Bürgermeister.

 

 

Immer einen Klick wert: