19 März marokkanisch-mauretanische Grenze

 

Kleines update von den beiden, 

 

Heute gab es schon die ein oder andere kleine offroad Sektion, der Omega hat sie geschaft, aber der Unterbodenschutz und der Auspuff haben ein wenig was abbekommen. Die Motorkonrollleuchte geht auch wieder! :-) Sie leuchtet aber der Wagen läuft! Also ist alles im grünen Bereich.

 

Zelten werden wir dann irgendwo in den Dünen und ns langsam mal auf die Wüste einstellen. In den nächsten Tagen könnte die Kommunikation schwerer werden, da bestimmt nicht überall ein Handynetz sein wird!

 

Wir melden uns sobald es wieder möglich ist!

 

Drückt uns mal die Daumen das wir morgen am 20 März gut, sicher und vor allem schnell über die Grenze nach Mauretanien kommen!

 

 

Beste Grüsse

 

Gunnar und Micha

18.03.2008 Ruhetag in Dakhla

Der Ruhetag in Dakhla sollte für den Umbau der Autos für die kommenden Kilometer, welche nur offroad sind, genutzt werden.
da unser Auto bereits bestens präpariert wurde, hatten wir Zeit uns die örtlichen KFZ-Fachwerkstatten anzuschauen ...

 

Ich habe gestern noch mit Micha telefoniert, den beiden geht es richtig gut! Unser Omega ist ja auch perfekt vorbereitet, was soll da schon passieren!

 

Gruß

 

Gunnar und Micha

 

Um euch mal alle ein bischen zu deprimieren, die beiden haben gestern 115L Super Plus getankt und sage und schreibe nur 60€ bezahlt! Ja da macht Autofahren noch Spaß!

 

Für die nächsten Tage wird es mit der kommunikation leider nichts werden, da die Jungs in die Wüste verschwinden und da gibt es kein Handy und kein Internet! Wir werden uns also ein Wenig gedulden müssen

 

Gruß


Alexander

Auf dem Bild sieht man echtes marrokanisches Autogen-Schweißgerät. Soviel zur Arbeitssicherheit.

Immer einen Klick wert: